Kreative Fortbildungen

Gerne konzipiere ich Fortbildungen für Firmen und Institute, maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen, Themen und Zielgruppen.

Bei Interesse an einem Thema schreiben Sie mir eine Nachricht.

 

    „So haben wir das immer gemacht“ bringt den Fortschritt nicht voran.“

    (aus Afrika)

    Hier finden Sie einen Überblick über mein Fortbildungsprogramm

    Kreative Techniken ohne Schablonen

    Anstelle der Arbeit mit Schablonen und fixen Vorgaben lernen Sie in diesem Seminar den Ansatz des prozessorientierten Malens und Gestaltens kennen.

    Dabei laden verschiedene Materialien zum eigenständigen Entdecken und Erkunden ein, die den Kindern eine Vielzahl an Lernerfahrungen ermöglichen und ihnen Raum für ihren individuellen Ausdruck lassen.

    Wir reflektieren, wann der Einsatz von Schablonen sinnvoll sein kann und Sie erleben selbst den Unterschied der beiden Arbeitshaltungen. Anhand vieler praktischer Übungen werden Sie feststellen, dass „mit ohne Schablone“ malen und gestalten sehr viel Spaß macht!

    PAPPErlaPAPP – Kreativ mit Papier und Karton

    Zeitungspapier, Karton, Konfetti, Küchenkrepp, Wellpappe, Postkarten, Kuverts, Zuckerlpapier,
    Stadtpläne, Papprollen, Schachteln, Seidenpapier, Geschenkpapier,…

    Tagtäglich sammeln sich unterschiedliche Papiersorten an, die sich hervorragend zum kreativen Gestalten eignen.

    In diesem Seminar lernen Sie unterschiedliche Bastelideen mit diesem vielfältigen Material kennen.

    Bauen und Formen – Kreativ in 3D

    Kinder be-greifen und er-fassen die Welt mit ihren Sinnen. 

    In diesem Seminar bauen wir aus unterschiedlichen Materialien eine kleine Welt zum Erkunden und Entdecken.

    Neben der Materialkunde steht das kreative Schaffen im Mittelpunkt: Ton, Naturmaterialien, Gips, Draht, Kartons, Holz, Styropor und Korken verwandeln sich in eine fantastische Landschaft mit Höhlen, Häusern, Tieren, Figuren und Fahrzeugen.

    Seminar: Knöpfe, Reis und Wattebäusche – Kreative Ideen mit Alltagsmaterialien

    Sockenschneemänner, Knopfcollagen, Kugellabyrinth und vieles mehr.

    Aus Alltagsmaterialien entstehen in diesem Seminar fantastische Kunstwerke. Neben den vorgestellten Übungen werden wir gemeinsam Ideen für die Verwendung der Materialien sammeln und somit den Ideenkoffer noch reicher füllen.

    Seminar: SINNsalabimm – Wahrnehmungs-und Sinnesförderung für Kleinkinder

    Salzfarbe, Malen mit Gewürzen, Blütenblätterteig, Klingelstifte und vieles mehr.

    Kreative Ideen, die alle Sinne miteinbeziehen, stehen im Mittelpunkt dieses Seminars.

     

    Seminar: Lass die Puppen tanzen!

    In diesem Seminar dreht sich alles um Handpuppen und Co.

    Diese Figuren eignen sich einerseits zum Kontaktaufbau mit manchen Kindern, andererseits ermöglichen Handpuppen und andere Spielfiguren den Kindern auf spielerische Art und Weise ein Experimentieren mit neuen Rollen und Handlungsalternativen.

    Sie bieten auch die Chance, aktuelle Themen und Probleme nach außen zu transportieren und im Spiel Lösungsmöglichkeiten zu finden.

    Wir werden unterschiedliche Handpuppen herstellen, die im gemeinsamen Spiel belebt werden.

     

    Seminar: Wenn Wolken weinen – was Kinderzeichnungen erzählen

    Kinder verarbeiten in Zeichnungen ihre Erfahrungen und hinterlassen Spuren, die uns einen Zugang zur kindlichen Erlebniswelt bieten.

    Das Seminar lädt Sie zu einer Reise in die Welt der Kinderbilder ein:

    • Sie lernen die Entwicklungsstufen der Kinderzeichnungen und ihre typischen Merkmale kennen.
    • Anhand von Beispielen aus der Praxis werden relevante Merkmale (z.B. Farben,  Urformen, … ) und ihre Bedeutung besprochen. Dabei geht es nicht um eine Interpretation der Kinderbilder, sondern um ein Einlassen auf die kindliche Bildsprache.
    • Sie erhalten Informationen über die Bedeutung des Malens für die kindliche Entwicklung und über förderliche bzw. hemmende Faktoren im Malprozess. 

    Seminar: Wie es der Zufall so will!

    „Ich kann ja nicht malen“ ist eine Aussage, die Sie wahrscheinlich immer wieder von Kindern und Jugendlichen hören, mit denen Sie zu tun haben.

    Das Seminar soll Methoden und Techniken vermitteln, die das Gegenteil beweisen. Neugier wecken und Lust aufs Experimentieren machen, sind Ziele des Seminars. Sie probieren einfache Techniken aus, die fantastische Ergebnisse liefern, z.B. Knittertechnik, Décalcomanie, Frottage, Grattage, Perlenkette, Punkte verbinden.

    Gemeinsam entwickeln wir Möglichkeiten, wie mit den Bildern weitergearbeitet werden kann.

     

    Seitenweise – Das Buch als Gestaltungsraum

    In diesem Workshop lernen wir, Bücher auf verschiedene Weisen zu binden und mit einem stabilen Einband zu ummanteln. Ein so gestaltetes Tagebuch eignet sich als Ressourcenbuch, als Erinnerungsalbum für Lebensgeschichten oder als Anregung, neue Lebenskapitel zu entfalten. Träume und Visionen bekommen einen sicheren Platz.
    * Kennenlernen verschiedener Buchbindetechniken
    * Ideen für den Einsatz der handgebundenen Bücher im Einzel
    und Gruppensetting wie z.B. Erinnerungsalbum,
    Biographiearbeit,
    therapiebegleitendes (Mal)Tagebuch,
    Ressourcenbuch, …

     

     

    Bisherige AuftraggeberInnen und KooperationspartnerInnen

    • IFP Institut für Freizeitpädagogik
    • Wiener Verein der Kinder- und Jugendbetreuung
    • KIWI Kinder in Wien
    • MA 10
    • Kinderfreunde Wien
    • Sozial Global
    • Wiener Familienbund
    • OVS Wagramerstraße
    • Verein Eltern für Kinder (EFK)
    • Landeskindergärten Neunkirchen
    • Institut Ademer (Ankara)
    • Institut für Kunsttherapie (IKT)