Buchbindeworkshop

Du liebst schöne Notizbücher.
Du schreibst lieber mit dem Stift auf Papier als auf dem Smartphone oder Computer.
Du hältst Deine Gedanken, Ideen, Skizzen, Erinnerungen gern analog fest.
Du gestaltest gern kreative Dinge mit Deinen Händen.

Dann bist Du in diesem Workshop genau richtig!

Papier knistert und raschelt beim Falten und Schneiden.
Der Faden verbindet Schritt für Schritt die losen Blätter Papier.
Der  Geruch von Leim steigt in Deine Nase, während Du den Karton damit bestreichst.
Eine bunte Auswahl an Papieren für die Einbandgestaltung läßt Dein Herz höher schlagen.

Nach 4 Stunden hältst Du Dein handgebundenes Blankobuch in Deinen Händen.
Als Notizbuch, Skizzenbuch, Ideensammelstelle, Reisebegleiter, Tagebuch, Fotoalbum,…..
Für Dich oder als Geschenk für einen anderen lieben Menschen.

„Etwas ganz Wunderbares geschieht, wenn Du ein Stück Papier zur Hälfte faltest – es wird der erste Schritt auf der Reise zu einem Buch.“

(Paul Johnson)

Wann?

Samstag, 23. November 2019, 14 bis 18 Uhr: Langstichbindung

Samstag, 11. Jänner 2020, 14 bis 18 Uhr: französische Bindung
Samstag, 8. Februar 2020, 14 bis 18 Uhr: klassisches Notizbuch
Samstag, 21. März 2020, 14 bis 18 Uhr: japanische Stabbindung
Samstag, 25. April 2020, 14 bis 18 Uhr: Langstichbindung
Samstag, 16. Mai 2020, 14 bis 18 Uhr: französische Bindung
Samstag, 13. Juni 2020 ,14 bis 18 Uhr: japanische Stabbindung

Wo?

Atelier MAGEnTA
Leystraße 159/207, 1020 Wien

Anfahrt:

U1 Vorgartenstraße, Ausgang Radingerstraße oder

11 A bis Pensions-versicherungsanstalt

Wieviel?

54 Euro (inkl. Material)
Du erhältst zusätzlich einen Rabattgutschein für Deinen nächsten Einkauf in der Stempelwunderwelt!

Zahlung per Vorabüberweisung

Anmeldung unten oder per Telefon 0699/19580345

TeilnehmerInnen über den Buchbindeworkshop…

Ich war bisher bei 6 Buchbindeworkshops dabei und bin immer begeistert mit einem neuen Notizbuch nach Hause gegangen. Beim 1. Mal schien es mir unvorstellbar, in nur 4 Stunden ein vom selbst genähten Buchkern bis zum Einband gestaltetes Notizbuch fertig zu bekommen. Doch unter der fachkundigen Anleitung von Melanie, die anfangs sehr genau erfragt, wofür das Buch benutzt werden soll, entstand ein sehr individuelles Notizbuch. Melanie hat außerdem sehr viel Geduld und kennt noch mehr Soforthilfemaßnahmen (wenn zB der Einband Wellen schlägt). So entstand Schritt für Schritt ein wunderschönes Buch. Mit der Zeit wurde ich durch die vielen Zusatzinfos und die gezeigten Bücher von Melanie immer mutiger und habe mit Größe und Inhalt experimentiert. Dabei entstanden auch Tagebücher mit der Möglichkeit, Fotos einzukleben. Meine Begeisterung ist auch auf Freundinnen übergesprungen und es wurden wunderbare kreative Freundinnennachmittage im Atelier von Melanie.

Sandra

„Ich liebe schöne Notizbücher und Schreibhefte und wollte immer schon das Buchbinden selbst ausprobieren! Ich freute mich beim ersten Mal so sehr, dass ich bei Melanie fündig wurde, wonach ich schon lange suchte: ein Buchbindeworkshop, bei dem ich die Möglichkeit hatte, unterschiedliche Buchbindearten auszuprobieren. Sie hat eine große Auswahl an Materialien und mit ihrer Anleitung gelingt es hervorragend ein wunderschönes Buch zu gestalten! Ich fühlte mich jedes Mal überglücklich, wenn ich stolz mit meinem persönlichen Exemplar nach Hause ging. Ich komme wieder! „

Therese

Liebe Melanie,

ich habe vor einiger Zeit deinen Buchbindeworkshop besucht. Ich glaube, ich habe mich da mit einem Virus angesteckt!!!!!  Erst war ich einkaufen, dann ist alles gut abgelegen und seit ein paar Wochen brauche ich meinen Schreibtisch für Klemmen, Leim, gewachsten Faden und Papier, Papier, Papier!!!

Vielen Dank!

Helma

Buchbinde-Workshops mit Melanie sind so inspirierend! Die Anleitung ist äußerst kompetent und gleichzeitig völlig entspannt. Daheim kann man auch gleich weiterwerkeln, weil man eine Anleitung mit nach Hause bekommt. Rundherum super!

Belinda

Eigentlich wollte ich ein Buch als Geschenk für eine Freundin machen, aber dann hat es mir selber so gut gefallen, dass ich es behalten habe.

Gudrun

Lange bin ich um die Buchbindeworkshops von Melanie herumgeschlichen. Alle möglichen Ausreden hatte ich im Kopf: „das ist zu teuer!“, „ich weiß ja nicht, was ich dann in das Buch hineinschreiben soll.“, „was mache ich mit einem Buch für über 50 Euro?“ und natürlich „Wer passt so lange auf die Kinder auf?“

ABER letztlich hatte ich die zündende Idee: Ich binde mir ein eigenes Notizbuch, um es dann als Happy Journal (eine Art Dankbarkeitstagebuch) zu verwenden.

Und damit war alles klar! Ich gehe Buch binden! Das tat ich dann auch mit meiner Nichte und meiner Schwägerin und wir hatten eine tolle Zeit und gingen am Ende tatsächlich jede mit einem wunderschönen Notizbuch nach Hause.

Auch dieser Workshop hatte extrem inspirierende Nachwirkungen: Am nächsten Tag sortierte ich den riesigen Bilderstapel von meinen 3 Kindern und band ihnen daraus drei Bücher mit ihren Kunstwerken. (Endlich!)

Sonja

Ja, ich will dabei sein!

Datenschutz

11 + 4 =