…obwohl das viele Leute glauben, wenn ich wieder mal das Schuhgesch├Ąft mit mindestens zehn Schuhkartons verlasse. Und von der ein oder anderen Person ernte ich neidvolle Blicke ­čśë Doch bei genauerem Hinschauen merken sie, dass die Kartons von Schuhen unterschiedlicher Gr├Â├če sind und der neidvolle Blick weicht einem fragenden. Die Aufl├Âsung ist, dass es so tolle Gestaltungsideen mit Schuhkartons gibt, dass ich regelm├Ą├čig Nachschub hole. Eine Idee m├Âchte ich Dir heute vorstellen:

Guckkasten

Du brauchst dazu:
* Schuhkarton
* Naturmaterialien, Holzreste, Verpackungsmaterial, Figuren aus ├ťberraschungseiern, …
zur Gestaltung der Szene in der Schachtel
* Bastelleim und Pinsel
* Cuttermesser
* Schere, Klebestick
* buntes Transparentpapier

So gehts:
GuckkastendeckelSchneide aus dem Deckel des Schuhkartons ein gro├čes Rechteck heraus, sodass nur ein Rand von etwa 2 cm erhalten bleibt. Klebe an der Innenseite ein passendes St├╝ck buntes Transparentpapier hinein.

Schneide in die Mitte einer Seitenwand des Kartonunterteils ein Loch mit etwa 2 cm Durchmesser. Achte darauf, dass das Loch auch bei geschlossenem Deckel zur G├Ąnze sichtbar ist.

Guckkasten innen

Die Seite mit dem Loch ist die Vorderseite.
Baue nun im Schuhkarton eine Landschaft oder Szene ganz nach Deinen Vorstellungen und klebe die einzelnen Elemente mit Bastelleim oder Hei├čklebepistole fest.
Du kannst Verpackungen, Naturmaterialien, Stoffe, kleine Figuren, Papier, …. dazu verwenden.
Am besten baust Du mehrere Ebenen hintereinander auf, dann ist der Endeffekt am deutlichsten.

Guckkasten fertigWenn Du alle Teile eingeklebt hast, schlie├če den Deckel des Schuhkartons und schau durch das Guckloch. Durch das farbige Transparentpapier erscheint die Szene mit einer sehr intensiven Tiefenwirkung. Du kannst auch mit verschiedenfarbigen Deckeln experimentieren, wenn Du mehrere gleichgro├če Kartons hast.
Viel Spa├č beim Nachbasteln,

liebe Gr├╝├če
Melanie