„Sogar Dein Klo ist inspirierend!“
, hat mir eine Workshopteilnehmerin mal verk√ľndet ūüôā

Weniger inspirierend ist die Duschkabine, die als Abstellkammerl fungiert. Deswegen habe ich eine Seite mit einem Vorhang zugehängt. Auf der zweiten Seite habe ich mit Kabelbindern und S-Haken zwei Lochwände, die genau das richtige Format hatten, angebracht.
Diese habe ich nun zu einer flexiblen Fotopräsentationswand umgestaltet.


Ich liebe Fotos, Spr√ľchekarten, Illustrationen, Zeichnungen und suche immer wieder M√∂glichkeiten, diese in Szene zu setzen, ohne st√§ndig neue L√∂cher in die Wand zu schlagen oder l√§stige Kleber√ľckst√§nde zu hinterlassen.

Hiermit habe ich zwei Fliegen auf einen Schlag: Die Wand dient als Sichtschutz und als Präsentationsbord.

Wie es funktioniert, zeig ich Dir hier:

Du brauchst:
* Lochwand
* Kabelbinder, deren Breite durch die Löcher durchpassen
* Schere
* d√ľnne Holzst√§be (meine haben einen Durchmesser von 4 mm)
* Vorhanghaken mit Klemme
* Fotos, Karten, Zeichnungen,…

So gehts:
Fädle die Kabelbinder an den entsprechenden Positionen durch und zieh sie noch nicht ganz fest.
F√§dle Deine gew√ľnschte Anzahl an Vorhanghaken auf den Holzstab und f√ľhre in rechts und links in einen Kabelbinder. Ziehe die Kabelbinder nun so fest, dass der Holzstab fixiert ist. Schneide die √ľbersch√ľssigen Enden der Kabelbinder ab.
Nun kannst Du Deine Fotos, Karten, Zeichnungen,… an den Haken befestigen.
Sie lassen sich ganz leicht austauschen.

            

Variation:
Statt der Kabelbinder lässt sich wahrscheinlich auch feste Schnur oder eine Kordel verwenden.

liebe Gr√ľ√üe
Melanie